skip to Main Content

Verpackungsoptionen

Für Leistung in jedem Detail konzipiert

Obwohl wir verglichen mit der traditionellen Lebensmittelbranche noch jung sind, entwickeln wir das Micvac-Verfahren schon seit einer Reihe von Jahren. Dank umfangreicher Tests und Experimente haben wir die genau richtige Balance zwischen den verschiedenen Verpackungskomponenten erreicht, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen – jedes Mal.

Das geniale Mehrfunktions-Ventil

In vielerlei Hinsicht bildet das Ventil das Herzstück der Micvac-Methode. Es funktioniert so:

Das Ventil ist aus mehreren Schichten aufgebaut, zwischen denen sich ein Haftmittel befindet. Beim Ansteigen der Temperatur öffnet der Luftdruck das Ventil, um den Dampf abzulassen und mit ihm die Luft/Sauerstoffmoleküle in der Verpackung.

Mit dem Einsetzen der Abkühlung schließt sich das Ventil und die Verpackung ist wieder luftdicht. Der verbleibende Dampf kondensiert und erzeugt dadurch einen Unterdruck in der Verpackung. Dies ist ein natürliches Vakuum, das dem Gericht eine längere Haltbarkeit verleiht.

Das Ventil kann diesen Vorgang wieder und wieder wiederholen. Wenn der Endverbraucher das Gericht zuhause in der Mikrowelle erwärmt, tut das Ventil erneut seine Pflicht und öffnet sich, um Luft abzulassen – und gleichzeitig ein Pfeifsignal zu geben.

Die perfekte Folie für die Aufgabe

Die Folie, die die Schale versiegelt, ist nicht irgendein beliebiges Stück Plastik. Wir haben jahrelang mit Tests verbracht, wie sie nachgibt, wenn sie gedehnt und mit den Kanten der Schale versiegelt wird, wie sie sich bei hohen und niedrigen Temperaturen, beim Zerschneiden, Durchstechen usw. verhält. Und jetzt sind wir endlich soweit, dass wir sagen können: Dies ist die perfekte Folie für den Prozess.

Die Verpackung gegen kalte Stellen

Auf den ersten Blick sieht sie vielleicht wie eine gewöhnliche Schale aus, aber Form, Design und die Materialauswahl sind kein Zufall. Die Micvac-Schale wurde sorgfältig entwickelt, um für eine optimale Wärmeverteilung zu sorgen, wenn der Endverbraucher sein Micvac-Gericht in der Mikrowelle erwärmt. Die ovale Form der Schale ist mikrowellenfreundlich und verhindert außerdem eine unregelmäßige Erwärmung wie z. B. verbrannte Ränder. Der flexible Schalenboden erlaubt ein kontrolliertes Verformen, während die Luft die Verpackung verlässt und ein Vakuum erzeugt wird. Die Folie führt dieselbe Innenbewegung aus, so dass nur ein enger Korridor zwischen Folie und Boden verbleibt und die Gefahr kalter Stellen minimiert wird.

The Micvac food tray is designed to cook the food perfectly every single time
The Micvac food tray is designed to cook the food perfectly every single time
The Micvac tray is painstakingly designed for optimal heat distribution
The Micvac food tray bottom allows controlled deformation as the air leaves the package and a vacuum is created

Unterschiedliche Verpackungen für unterschiedliche Bedürfnisse

Es gibt Schalen in vielfältigen Farben, Formen und Größen, von 200 g bis zu 1.000 g. Unser jüngster Neuzugang ist die Zweikammerschale. Wenn Sie die Zutaten wie z. B. Reis oder Gemüse trennen können, eröffnet Ihnen dies die Möglichkeit neuer Rezepte und Kombinationen.

Die Micvac-Methode eignet sich auch für das Kochen in thermogeformten Verpackungen und Beuteln, die ebenfalls in verschiedenen Formen und Größen erhältlich sind.

The Micvac method is also suitable for thermoformed food packages and pouches
Back To Top